Die besten Möglichkeiten, wo du Handgemachtes kaufen kannst

Die besten Möglichkeiten, wo du Handgemachtes kaufen kannst

Weihnachten naht in großen Schritten und es stellt sich die alljährliche Frage stellt, womit man Freunde und Familie beschenken kann. Eines ist klar: Wer etwas Besonderes schenken will, schenkt Handgemachtes. Das steht seit einigen Jahren außer Frage, doch 2018 stellt sich ein gewaltiges Problem: Dawanda hat geschlossen, und nicht nur als Verkäufer (*fingerzeig), auch als Käufer müssen wir nun überlegen, wo wir Handgemachtes bestellen können.

Vielleicht bist du ja erstklassig organisiert und die Präsente liegen schon seit Wochen eingepackt im Schrank. Oder du bist wie ich und beginnst jetzt erst langsam, dir über das Thema Gedanken zu machen. Dann habe ich hier ein paar Anregungen für dich, wo du Handgemachtes shoppen kannst, und zwar sowohl online als auch offline. Vorhang auf und fort mit den Dawanda-Abschiedstränchen!

Makerist: Ja, dann mach es doch einfach selbst!

Makerist (klicke hier, um die Seite aufzurufen) ist weniger bekannt, als ich gedacht hätte – es wird Zeit, das zu ändern! Die Berliner Seite gibt es seit 2013 und es tummeln sich mehr als 500 Anbieter von Anleitungen. Ob Spielzeug nähen (natürlich ist auch Immertreu mit einem Shop dabei, <– klick), Kuscheliges stricken, Basteln, Nähen oder Plotten, es gibt Anleitungen zu allen Themen. Besonders hilfreich sind die Videokurse.

Farbenmix – das Handmade Urgestein bietet ebenfalls zahlreiche Anleitungen

Ja, ich weiß, du willst Handgemachtes kaufen, aber vielleicht nähst du ja doch selbst etwas Schönes? Genügend Zeit ist auf jeden Fall noch und bei den  492 Schnittmustern von Farbenmix <– klick ist garantiert etwas Passendes dabei. Ob Wickeltasche oder Kuscheltier, Geldbörse oder eine der unzähligen Taschen, die Auswahl ist großartig.

Buttinette – günstiges Material für deine handgemachten Geschenke

Buttinette kennst du vielleicht schon, denn hier kann man tolles Bastelmaterial und den einen oder anderen Stoff günstig finden. Trotz der günstigen Preise sind die Qualitäten meist super. Was ich noch nicht wusste, es gibt dort auch jede Menge
Bastelpackungen für verschiedene Anlässe, und es sind super süße Sachen dabei.

Etsy – der weltweit wohl bekannteste Anbieter für Handgemachtes


Bei ETSY <– klick für die deutschsprachige Seite können Freunde der feinen Handarbeitskunst schon seit 2005 Handgemachtes, Stoffe und natürlich Zubehör kaufen, und zwar in einer gigantischen Auswahl. Dawanda war ja im Grunde ein deutsches Etsy Pendant. Doch als es 2006 entstand, gab es Etsy nur in englischer Sprache, was viele von einem Einkauf abgehalten hat. Nun, darüber musst du dir keine Sorgen mehr machen, denn die komplette Abwicklung erfolgt jetzt auch in deutscher Sprache, und du findest zahlreiche deutsche und europäische Verkäufer.

Natürlich kannst du auch bei Anbietern in den USA und all over the world shoppen, wenn der jeweilige Verkäufer nach Deutschland versendet. Das ist ziemlich interessant, denn in anderen Ecken der Welt gibt es ebenfalls großartige Künstler, und du kannst wirklich ausgefallenes Handgemachtes kaufen, was es garantiert in keinem Laden vor Ort gibt. Die Zahlung erfolgt bequem per Paypal oder Kreditkarte und geht direkt an Etsy, das dann wiederum die Verkäufer auszahlt. Das ist ein wesentlicher Unterschied zu Dawanda, wo du als Käufer den Anbieter immer direkt bezahlt hast. Manchmal konnte es dann dauern, bis die Zahlung verbucht war, und das konnte sich auf die Lieferzeit auswirken. Das kann dir bei Etsy nicht passieren.

Amazon handmade – neu auf dem Handmade Markt

Der Versandriese Amazon <– klicke hier für Amazon handmade ist ganz neu auf dem Handmade Markt und arbeitet an seiner Positionierung. Durch meinen eigenen Shop weiß ich, dass man als Verkäufer echtes Engagement zeigen muss, um gefunden zu werden. Du kannst dir sicher sein, dass die meisten Amazon handmade Verkäufer echte Profis sind, denn eine professionelle Abwicklung ist hier einfach Pflicht. Das liegt nicht nur am Bewertungssystem, von dem Amazon handmade auch abhängig macht, wie gut ein Anbieter gefunden wird. Die Kunden bei Amazon sind durch die in der Regel sehr schnellen Lieferungen ziemlich verwöhnt.

Der Vorteil, wenn du bei Amazon handmade kaufst? Du musst keine Daten eingeben, weder Adresse noch Zahlungsweise auswählen, denn wenn du als Käufer angemeldet bist, sind alle Daten schon gespeichert.

Weitere Online-Plattformen

Nach der Schließung von dawanda tauchten neue Onlineplattformen für Handgemachtes auf, andere gewannen an Bedeutung. Vielleicht findest du ja auf einer dieser Seite etwas tolles Handgemachtes, dass du verschenken kannst?

hood.de

productswithlove.de

palundu.de

dohero.de

Kaufe Handgemachtes direkt beim Designer – auf einem Markt

Märkte sind eine tolle Sache. Als Kunde kannst du dich inspirieren lassen, als Verkäufer bekommst du direktes Feedback, wie deine Sachen ankommen. Die größte Wertschätzung ist übrigens, wenn du auch einkaufst! Es gibt vor Weihnachten noch viele Gelegenheiten, nach tollen Sachen zu stöbern!

handgemacht Kreativmarkt

Klicke HIER für Termine in Hof, Gotha und Zwickau.

HIER findest du die Termine verschiedener Märkte im Überblick.

Deine Eigenart hat am 9.12. noch einen Termin in München.

Wenn du noch mehr Tipps hast, schreib gerne einen Kommentar. Viel Spaß dabei, Handgemachtes zu shoppen und vor allem: zu verschenken!